Bremsanlage des Rolls-Royce Silver Shadow

Kein Hexenwerk doch aber nicht ganz ohne Überraschungen.

Rolls-Royce Werkzeuge

Die Verwendung von speziellenWerkzeugen für den Rolls-Royce Silver Shadow ist überschaubar.

Eigentlich im großen und ganzen braucht man als Hobby Schrauber keine speziellen Werkzeuge für das Fahrzeug. Die Wartungsarbeiten am Rolls-Royce Silver Shadow oder Bentley T1 /2 benötigen keine besonderen Werkzeuge. Wichtig ist nur gewisse zöllische Werkzeuge zu haben, welche als Nuss oder Maulschlüssel vorhanden sein sollten. Generell aber kommt man bei der hochwertigen Qualität der Rolls-Royce Schrauben auch ohne Zoll weiter.

Die häufigsten zöllischen Maße sind 7/16 und 1/2 Zoll.

An mehren Bauteilen können Spezielle Werkzeuge einem helfen. Sie sind generell nicht notwendig, aber können die Arbeit erleichtern.

Der Ausbau der Hydraulikpumpen kann mit dem so genannten Pumpenwerkzeug durchgeführt werden. Dieses Werkzeug greift in den Vielzahl am Fuß und lässt mit eingebauten Einlasskrümmer die Pumpe demontieren.

Generell dazu mehre Anmerkungen und Hinweise. Es ist oft hilfreich die Pumpe im eingebauten zustand teil zu demontieren. d.h. wenn man die Pumpe frei gelegt hat mittels einer Langnuss den Kopf worauf die Verschraubung der Druckleitung geschraubt ist demontieren. Oft sitzt dieser Hut auf der Pumpe sehr sehr fest und muss mit mehr als einem Meter Rohr als Verlängerung gelöst werden. Diese Verbindung aufzubrechen führt oft zu so großen Kräften das sich meistens die Pumpe schon von selbst lockert. Der Einsatz von speziellen Korrosionslösern ist sehr hilfreich. Ich verwende selbst diesen Korrsionslöser. Es handelt sich dabei um einen Industrie Löser der für Endverbraucher nicht erhältlich ist.

Das Lösen der Druckzylinder im Kofferraum erfordert einen Hakenschlüssel. Leider zeigt die Zeit und Erfahrung, dass das original Werkzeug leider meistens an seine Grenzen stößt und man sowieso sich besser eines Meißels bedient oder eines sehr scharfen Schraubendrehers.

Bei einer Überholung einer Shadow 2 Lenkung ist es zu empfehlen, dass man ein Werkzeug zum aufziehen der Ritzeldichtungen hat, dieses kann aber auch alternativ sehr gut mit einem Zylinder passieren.